3D Drucker

Du hast Interesse einen 3D Drucker zu kaufen? Dann darf ich dir auf dieser Seite ein paar Punkte nennen, auf die du achten solltest und dir weiters einige Drucker vorstellen.

Bei den hier verwendeten Links zu den jeweiligen Produkten handelt es sich um Affiliate Links. Das heißt, wenn du auf einen dieser Links klickst und dieses Produkt kaufst, dann bekomme ich einen gewissen Prozentsatz vom jeweiligen Verkäufer vergütet. Für dich ändert sich nichts, vor allem nicht der Preis. Wenn dir also meine Arbeit gefällt und du mich unterstützen möchtest, dann hast du hier die Möglichkeit dazu. Vielen Dank!

Der Prusa Mini

Wenn du einen 3D Drucker suchst, der ein echtes Arbeitstier ist, der in konstanter Qualität druckt und dabei immer und immer wieder Top Ergebnisse liefert, dann ist der Prusa Mini der richtige Drucker für dich.

Seit ca. September 2020 besitze ich diesen Drucker selbst und verwende ihn auch regelmäßig. Was soll ich sagen, ich bin trotz der einen oder anderen kleinen Macke nach wie vor absolut begeistert von dem Gerät.

Die wichtigsten Daten zum Gerät

  • Kompakte Bauform mit einer Abmessung von 380 x 380 x 330 mm
  • Bauraum 180 x 180 x 180 mm
  • Super leise durch Trinamic 2209 Schrittmotortreiber
  • Unterstützte Materialien – PLA, PETG, ASA, ABS, Flex
  • automatische Druckbettnivelierung
  • 2.8″ Farbbildschirm zur Steuerung des Geräts
  • Ethernet on Board (WLAN später optional erweiterbar)
  • Flexible Federstahlbleche als Druckoberfläche (texturiertes PEI optional)
  • Filamentsensor (optional)
The best home 3D printer of 2020

Vorteile

Der größte Vorteil ist, dass das Gerät noch sehr neu ist und technisch auf dadurch auf einem sehr aktuellen Stand ist. Manche Erweiterungen kommen erst in naher Zukunft, z.B. WLAN Erweiterung, Druckfortsetzung nach Stromausfall.

  • Für das bisschen Geld bekommst du unglaublich viel geboten.
  • Sehr großer Bauraum bei sehr kleiner Gerätebauform
  • Einfach Montage von drei großen Teilen bis zum fertigen Gerät (~30 Minuten).
  • vorgefertigte Druckprofile für verschiedene Materialtypen und Druckqualitäten.
  • Ein Drucker eines Unternehmens, dass auf das Feedback seiner Community hört.

Nachteile

Ein Vorteil kann manchmal gleichzeitig auch ein Nachteil sein. Das Gerät ist, wie erwähnt, noch ziemlich neu und dadurch kann auch die eine oder andere Kinderkrankheit nicht vollständig ausgeschlossen werden.

Zwei der bekanntesten Fehler sind:

  • Der Druckkopf wurde bei der Auslieferung nicht korrekt zusammengebaut. Das führt teilweise sofort, manchmal aber auch erst später zu Verstopfung der Düse.

    Das Problem ist aber bekannt und kann durch einige kleine Handgriffe beseitigt werden. Trotzdem ist dieser Fehler ärgerlich und sollte gerade bei fertig konfigurierten Druckern nicht passieren.
  • Aufgrund eines Problems mit dem induktiven Sensor für die Druckbettnivelierung, kam es bei der ersten Serie des Prusa Minis nach mehreren drucken hintereinander zu einem sogenannten Temperaturdrift. Dieser Temperaturdrift machte sich dadurch bemerkbar, dass beim ersten Layer der Abstand zwischen Druckbett und Düse zu groß wurde.

Mittlerweile gibt es „neuere“ Version des Prusa Minis, sozusagen Version 1.1. Dies heißt Prusa Mini+. Beim Mini+ wurde zumindest das Problem mit dem Temperaturdrift gelöst. Ob auch das Problem mit dem mangelhaft zusammengebauten Druckkopf gelöst wurde, kann ich nicht genau sagen. Ich gehe aber stark davon aus.

Überzeugt? Dann klicke auf den Banner und hol dir den Prusa Mini+ direkt aus dem Prusa Shop:

The best home 3D printer of 2020

Ersatzteile für den Prusa Mini

Wo Geräte im Einsatz sind, dort müssen früher oder später auch Teile getauscht werden. Da es aber nicht zielführend ist, jedes einzelne Ersatzteil für diesen Drucker hier zu anzuführen, verlinke ich hier die Übersichtsseite für alle Ersatzteile des Prusa Minis.

In die Kategorie Ersatzteile fallen all jene Produkte, die üblicherweise nicht defekt werden. Oder besser gesagt, nicht defekt werden sollten. Darunter fallen z.B. Motoren, das Motherboard, Antriebe, etc.
Teile wie Düsen und Druckplattformen, also all jene Teile die eher in die Kategorie Verschleißteile fallen, findest du in der Kategorie Zubehör.

Prusa i3 MKS3+ – der große Bruder

Wenn du einen bewährten 3D Drucker mit größerem Bauraum benötigst, dann kann ich dir mit gutem Gewissen den Prusa i3 MKS3+ empfehlen.

Die wichtigsten Daten zum Gerät

  • Bauraum 250 x 210 x 210 mm
  • Bewährtes Einsy RAMBo Board mit sehr leisen Trinamic 2130 Schrittmotortreibern
  • große Auswahl an verschiedenen Materialien – u.a. PLA, PETG, ASA, ABS, Flex, Polycarbonat, Nylon, Carbon gefüllt und viele mehr.
  • automatische Druckbettnivelierung
  • Monochrome LCD Display
  • Power Panic Funktion die ein Fortsetzen eines Drucks nach kurzem Stromausfall ermöglicht
  • verschiedene flexible Federstahlbleche als Druckoberfläche
  • Filamentsensor (optional)

Eine detaillierte und vollständige Auflistung aller technischen Details findest du auf der Produktseite im Prusa Shop.

The best 3D printer of 2020

Vorteile

Der größte Vorteil ist, dass der Prusa i3 MKS3+ ein bewährtes Gerät ist, welches laufend weiter entwickelt wurde und auch noch immer wird. So wurde zumindest kommuniziert, dass das neuere Mainboard des Prusa Minis aller Voraussicht nach zur i3 Plattform portiert wird.

  • Du bekommst ein betriebsbewährtes Gerät mit unzähligen Features und Sensoren.
  • Offen für eine Vielzahl an Materialien
  • Bisher gab es für die Vorgängerversionen immer Upgrade Kits, mit welchen die alten Drucker um Funktionen der neuen Generation erweitert werden konnten.
  • Erweiterungsmöglichkeit um einen Multi-Material-Unit
  • vorgefertigte Druckprofile für verschiedene Materialtypen und Druckqualitäten.
  • Ein Drucker eines Unternehmens, dass auf das Feedback seiner Community hört.

Nachteile

Wie bereits existiert das Gerät nun schon seit vielen Jahren. Manche Bauteile werden zwar weiterentwickelt, setzen aber immer noch auf bewährte, aber mittlerweile nicht mehr ganz zeitgemäße Technik, z.B. das 8-Bit Motherboard. Trotzdem sind die Nachteile des Prusa i3 MKS3+ sehr überschaubar.

  • Bewährte aber teilweise nicht mehr zeitgemäße Hardware.
  • Das fehlende Gehäuse kann bei langen Druckjobs mit manchen Materialien zu Problemen führen.

Überzeugt? Dann klicke auf den Banner und hol dir den Prusa i3 MKS3+ direkt aus dem Prusa Shop:

The best 3D printer of 2020

Ersatzteile für den Prusa i3 MKS3+

Auch beim Prusa i3 MKS+ müssen früher oder später Teile getauscht werden. Da es aber auch hier nicht zielführend ist, jedes einzelne Ersatzteil aufzulisten, verlinke ich hier die Übersichtsseite für alle Ersatzteile des Prusa i3 MKS3+.