Verschlusskappe für den Deckel eines Mixers

Wieder einmal waren es meine Schwiegerelten, die mich mit einer neuen Aufgabe konfrontierten. Konkret handelt es sich dabei dieses Mal um eine Verschlusskappe für den Deckel eines Standmixers.

Der Standmixer war ein Fundstück auf einem Flohmarkt, aber leider fehlte eben genau dieser Verschluss. Man könnte den Mixer durchaus auch ohne die Verschlusskappe verwenden, aber halt nur, wenn man auch gewillt ist danach die Küche zu putzen, denn die Katastrophe ist damit definitv vorprogrammiert.


Parameter

Bevor es mit der eigentlichen Arbeit losgehen konnte, hatte ich die Öffnung des Deckels in allen Richtungen vermessen und mir die verschiedenen Maße wie Durchmesser, Tiefe und der Gleichen notiert. Diese Maße hatte ich dann, wie in den letzten Projekten auch, in Fusion 360 als Parameter hinterlegt.

Von der Skizze zum 3D Modell

Wie üblich legte ich zuerst eine Skizze an, auf welcher ich den Grundriss der Verschlusskappe zeichnete.

Aus den diversen Flächen dieser Skizze wurde dann nach und nach das 3D Modell extrudiert. Zu guter Letzt wurden noch die Kanten am Griff und an der Unterseite abgerundet, damit die Verschlusskappe in den Deckel passt.

Oberseite mit Griff

Unterseite mit seitlichen Führungen

Damit war die Verschlusskappe fertig und konnte mit dem 3D Drucker ausgedruckt werden.

  

Die gedruckte Verschlusskappe (blau) passte auf Anhieb perfekt in die Öffnung des Deckels und der Mixer kann nun wieder verwendet werden. Auch ohne Reinigungsfirma ;-).

Wenn ihr im Detail wissen wollt, wie ich dieses 3D Modell erstellt habe, dann seht euch das unten verlinkte Youtube Video an. Viel Spaß dabei.

Beste Grüße
Alex

LINKS

Youtube Video: SLICED – Verschlusskappe für den Deckel eines Mixers mit Fusion 360 erstellen

MyMiniFactory: Mixer Verschluss

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.